Buch am Irchel ZH - Massiver Sachschaden durch Scheunenbrand

22.08.2017 10:59 | Von: Kantonspolizei Zürich

Bei einem Scheunenbrand ist am Dienstagvormittag in Buch am Irchel ein Sachschaden von einigen hunderttausend Franken entstanden, verletzt wurde niemand.


Kurz vor 08.00 Uhr meldete ein Anwohner eine starke Rauchbildung im Scheunenbereich der Liegenschaft. Beim Eintreffen der Löschkräfte stand der Ökonomiebereich im Vollbrand. Durch den raschen Einsatz der Feuerwehr konnte der Wohnbereich zum grössten Teil gehalten werden.

Die Scheune brannte bis auf die Grundmauern ab. Die zwei Bewohner der Liegenschaft konnten das Haus selbstständig verlassen; eine Person musste von der ausgerückten Ambulanz kurz überprüft werden.

Der Sachschaden am Gebäude und am eingelagerten Material dürfte einige hunderttausend Franken betragen. Die Ursache des Feuers ist derzeit unbekannt und wird durch den Brandermittlungsdienst der Kantonspolizei Zürich abgeklärt.

Nebst der Kantonspolizei Zürich standen die Feuerwehren Flaachthal, unterstützt durch die Stützpunktfeuerwehr Weinland sowie der Rettungsdienst Winterthur im Einsatz.

Artikelfoto: Kantonspolizei Zürich

Polizei, Unwetterschäden, Bombenalarm, Tierische Rettung, Deutschland, Top Deutschland, Vermisst Deutschland, Zeugenaufruf Deutschland, Fahndung Deutschland, Verbrechen Deutschland