Bern BE - Mann nach tödlichem Streit verhaftet

13.04.2018 15:40 | Von: Staatsanwaltschaft Bern-Mittelland/Kantonspolizei Bern

Nach der tödlichen Auseinandersetzung von Ende März in Bern hat die Kantonspolizei Bern einen Mann festgenommen. Es bestehen Verdachtsmomente, dass er in die Ereignisse involviert war. Der Mann befindet sich in Untersuchungshaft.


Die Ermittlungen zur Auseinandersetzung von Ende März beim PostParc in Bern, nach der ein 20-Jähriger an Stichverletzungen verstorben ist, dauern an. Im Zuge dieser hat die Kantonspolizei Bern am Dienstag, 10. April 2018, einen Mann festgenommen. Der 22-Jährige wurde inzwischen durch das kantonale Zwangsmassnahmengericht in Untersuchungshaft versetzt.

Unter anderem gestützt auf zahlreiche durchgeführte Einvernahmen und die Auswertung von Videomaterial ergaben sich konkrete Verdachtsmomente, dass der Festgenommene in die tödliche Auseinandersetzung involviert war.

Weitere Ermittlungen, so auch nach wie vor zum genauen Hergang und den Umständen der Auseinandersetzung, sind unter der Leitung der Regionalen Staatsanwaltschaft Bern-Mittelland und dem Dezernat Leib + Leben der Kantonspolizei Bern im Gang. 

Artikelfoto: jhusemannde (CC0 Creative Commons) - (Symbolbild)

Bern, Verkehrsunfälle Bern, Zeugenaufrufe Bern, Vermisst Bern, Fahndung Bern, Verbrechen, Festnahmen, Todesfälle, Gewalt, Waffen