Basel BS - Überfall auf Pfeifenladen

14.04.2018 09:57 | Von: Staatsanwaltschaft Basel-Stadt

Am 13.04.2018, um 19.00 Uhr, wurde ein Pfeifenladen an der Schützenmattstrasse überfallen. Es wurde niemand verletzt.


Die bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft ergaben, dass zwei Unbekannte kurz vor Ladenschluss das Geschäft betreten hatten. Einer der Männer bedrohte in der Folge den Geschäftsführer mit einer Faustfeuerwaffe und wies ihn an, hochpreisige Pfeifen, Zigarren und die Tageseinnahmen in mehrere grosse, blaue Tragtaschen zu verpacken. Die professionell vorgehenden Täter flüchteten darauf mit der Beute in Höhe von ca. 100‘000 CHF aus dem Laden in unbekannte Richtung. Eine sofortige Fahndung verlief bislang erfolglos.

Gesucht werden:

1. Unbekannter, 20-35 Jahre alt, 170-175 cm gross, ca. 65 kg schwer, schlanke Statur, sprach gebrochen Deutsch mit asiatischem Akzent, aufrechte Haltung, sicheres Auftreten, schwarze mittellange Haare, trug blaue Jeanshose, helles T-Shirt und dunkle Stoffjacke und Faustfeuerwaffe.

2. Unbekannter, 25-35 Jahre alt, 170-175 cm gross, ca. 75 kg schwer, mittlere Statur, mittellange Haare, trug blaue Jeanshose, helles T-Shirt und dunkle Stoffjacke.

Gemäss Angaben soll es sich bei den Tätern um Asiaten handeln.

Zeugenaufruf
Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft Basel-Stadt, Tel. 061 267 71 11, oder mit der nächsten Polizeiwache in Verbindung zu setzen. 

Artikelfoto: Symbolbild

Polizei, Unwetterschäden, Bombenalarm, Tierische Rettung, Deutschland, Top Deutschland, Vermisst Deutschland, Zeugenaufruf Deutschland, Fahndung Deutschland, Verbrechen Deutschland