Basel BS - Räuber bedrohen betrunkenes Opfer mit dem Tod

23.11.2017 09:57 | Von: Staatsanwaltschaft Basel-Stadt

Am Donnerstag, ca. 03.00 Uhr, wurde im Rappoltshof ein 34-jähriger Mann Opfer eines Raubes. Dabei wurde er leicht verletzt.


Die bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft ergaben, dass der 34-Jährige drei Männer in einem Lokal in Liestal kennengelernt hatte. Anschliessend fuhren sie zusammen mit einem Fahrzeug nach Basel und suchten einen Nachtclub auf. Als er diesen später verliess, wurde er von den Männern mit dem Tode bedroht. Sie durchsuchten ihn und raubten anschliessend das Portemonnaie mit mehreren hundert Franken. Zudem wurde ihm ins Gesicht geschlagen. Anschliessend fuhren die Täter mit einem Auto in Richtung Messeplatz davon.

Das erheblich alkoholisierte Opfer alarmierte die Polizei. Eine Fahndung blieb jedoch erfolglos.

Gesucht werden: Drei Unbekannte, 25-30 Jahre alt, 175-180 cm gross, sprachen Basler Dialekt. Die Täter flüchteten mit einem silbergrauen / schwarzen VW Golf mit Schweizer Kontrollschildern.

Wer hat etwas beobachtet?

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft Basel-Stadt, Tel. 061 267 71 11, oder mit der nächsten Polizeiwache in Verbindung zu setzen.

Artikelfoto: Alexas_Fotos (CC0 Creative Commons) - (Symbolbild)

Polizei, Unwetterschäden, Bombenalarm, Tierische Rettung, Deutschland, Top Deutschland, Vermisst Deutschland, Zeugenaufruf Deutschland, Fahndung Deutschland, Verbrechen Deutschland