Appenzell Meistersrüte AI - Auto kollidiert mit Zug

18.03.2018 10:01 | Von: Kantonspolizei Appenzell-Innerrhoden

Die vier Autoinsassen wurden leicht bis mittelschwer verletzt.


Am Samstagabend (17.03.2018) um zirka 22.15 Uhr fuhr ein 70-jähriger Mann mit seinem Auto vom öffentlichen Parkplatz her auf den Bahnübergang beim Sammelplatz zu. Dort wollte er die Bahngeleise überqueren und in Richtung Gais abbiegen.

Gleichzeitig fuhr ein Zug der Appenzellerbahnen von Gais her in Richtung Haltestelle Sammelplatz. Der Autolenker bemerkte den heranfahrenden Zug zu spät, weshalb es zu einer heftigen Kollision zwischen den beiden Fahrzeugen kam.

Die vier Autoinsassen zogen sich leichte bis mittelschwere Verletzungen zu und wurden von einem Rettungsteam vom Spital Appenzell und von einem Rettungsteam aus St. Gallen geborgen. Die Zugführer und die Passagiere der Appenzellerbahnen blieben unverletzt. Zur Räumung der Unfallstelle musste nebst dem Abschleppdienst auch ein Kranwagen aufgeboten werden.

Artikelfoto: Kantonspolizei Appenzell-Innerrhoden

Polizeinews Kategorie Top, Verkehrsunfälle AI, Verkehrsunfälle, Polizei Kategorie Top 2 (weniger wichtig), Top News, Sponsored Post, Tipps