A14/Ebikon LU - Vier Autos in Auffahrunfall verwickelt

14.03.2018 11:36 | Von: Luzerner Polizei

Heute Morgen ist es in Ebikon auf der Autobahn A14 zu einem Auffahrunfall gekommen. Beteiligt waren vier Personenwagen. Zwei Personen wurden verletzt. Der Unfall führte zu massivem Rückstau.


Am Mittwoch, 14. März 2018, ca. 06.45 Uhr kam es auf der Autobahn A14 in Ebikon, unmittelbar vor dem Rathausentunnel, Fahrrichtung Zug, zu einem Auffahrunfall. Beteiligt waren vier Personenwagen. Zwei Personen klagten über Schmerzen und wurden durch den Rettungsdienst 144 in ärztliche Behandlung gefahren.

Drei Autos waren nicht mehr fahrbar und mussten abgeschleppt werden. Zudem musste die Fahrbahn aufgrund von ausgelaufenen Flüssigkeiten gereinigt werden. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von mehreren zehntausend Franken.

Der Unfall führte zu massivem Rückstau im Morgenverkehr.  

Artikelfoto: Luzerner Polizei

Polizeinews Kategorie Top, Verkehrsunfälle Luzern, Verkehrsunfälle, Staus/Verkehrsbehinderungen , Polizei Kategorie Top 2 (weniger wichtig)