Trin Mulin GR - Nach Auffahrkollision weitergefahren - Zeugenaufruf

Auf der Oberalpstrasse H19 bei Trin Mulin hat sich am Mittwoch ein Verkehrsunfall ereignet. Drei Autos wurden beschädigt. Eine unfallbeteiligte Person verliess die Unfallstelle.

Am Mittwochmittag um 12.35 Uhr fuhren mehrere Fahrzeuge von Flims kommend auf der Hauptstrasse H19 in Richtung Trin Mulin. Bei der Örtlichkeit Felsbach verlangsamte ein Autolenker seine Fahrt und manövrierte nach links auf einen Vorplatz. Das erste von drei folgenden Autos, ein mittelgrosser schwarzer Geländewagen mit Bündner Kontrollschildern, hielt hinter diesem an. Die Lenkerin des zweiten Autos hielt ebenfalls an.

Die 22-jährige Lenkerin des dritten Autos konnte nicht rechtzeitig bremsen und fuhr auf das zweite Auto auf. Dieses wurde in das linke Heckteil des Geländewagens geschoben. Die lenkende Person des Geländewagens verliess die Unfallstelle ohne auszusteigen. Alle drei Insassen des hintersten Autos begaben sich zur ärztlichen Kontrolle ins Regionalspital nach Ilanz.

Zeugen gesucht

Die lenkende Person des hinten links unbekannt beschädigten Geländewagens sowie Personen, die Angaben zum Unfall machen können, melden sich bitte bei der Kantonspolizei Graubünden (Telefon 081 257 74 80).

Artikelfoto: Kantonspolizei Graubünden