Sissach BL - Fussgänger (16) angefahren - Zeugenaufruf

Bei der Verzweigung Hauptstrasse/Bahnhofstrasse in Sissach BL ereignete sich am Dienstagabend, 13. März 2018, kurz vor 20.15 Uhr, ein Verkehrsunfall zwischen einem Auto und einem Fussgänger. Die Personenwagenlenkerin fuhr ohne sich um den verletzten Fussgänger zu kümmern in Richtung Autobahn weiter. Die Polizei sucht Zeugen.

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft fuhr eine bislang unbekannte Fahrzeuglenkerin auf der Hauptstrasse (Strichcode) in Richtung Bahnhofstrasse. Der 16-jährige Fussgänger wollte bei der Verzweigung Hauptstrasse/Bahnhofstrasse die Strasse überqueren, wobei es zur Kollision mit dem heranfahrenden Personenwagen kam.

Der Fussgänger fiel auf die Motorhaube und wurde zurück auf die Strasse geschleudert. Die Personenwagenlenkerin hielt kurz an und fuhr ohne sich um den leichtverletzten Fussgänger zu kümmern in Richtung Netzenkreisel weiter. Der Fussgänger begab sich anschliessend zur Kontrolle ins Spital.

Beim Personenwagen dürfte es sich um einen weissen Opel Meriva mit deutschen Kontrollschildern handeln. Die Lenkerin wird als ca. 50-jährige Frau, mit grauen schulterlangen Haaren, beschrieben.

Zeugen gesucht

Die Polizei Basel-Landschaft sucht Zeugen, insbesondere die Personenwagenlenkerin. Personen, die Angaben zum Unfall respektive zum gesuchten Fahrzeug und dessen Lenkerin machen können, werden gebeten, sich bei der Einsatzleitzentrale der Polizei Basel-Landschaft in Liestal zu melden (Telefon 061 553 35 35).

Artikelfoto: polizeiticker.ch - (Symbolbild)