Kehrsiten NW - Schiff Diamant wird stabilisiert

Das Motorschiff Diamant ist am Abend des 07. Dezember 2017 vor der Schiffstation Kehrsiten-Bürgenstock auf Grund gelaufen. Die Passagiere konnten das Schiff unbeschadet verlassen, es wurde niemand verletzt.

Die Sicherungs- und Bergungsarbeiten vor Ort sind noch im Gang. Aktuell wird versucht, das Motorschiff zu stabilisieren, damit es anschliessend nach Luzern in die Schiffswerft gebracht werden kann.

Für die Bewältigung dieses Ereignisses standen die Feuerwehren von Kehrsiten, Stansstad, Beckenried, Stützpunktfeuerwehr Stans und die Stadtfeuerwehr von Luzern mit einem Grossaufgebot im Einsatz.

Zahlreiche Einsatzkräfte

Im Weiteren war die Kantonspolizei Nidwalden an Land und ergänzend mit zwei Booten, unterstützt durch die Wasserpolizei der Kantonspolizei Luzern und dem Seerettungsdienst der Kantonspolizei Schwyz mit Einsatzmitteln und ihren Polizeieinsatztaucher zu Wasser, im Einsatz.

Das Feuerwehrinspektorat von Nidwalden und Luzern sowie die Staatsanwaltschaft der beiden Kantone, die Schweizerische Sicherheitsuntersuchungsstelle (SUST) sowie Fachleute der SGV waren ebenfalls vor Ort im Einsatz.

Der Sachschaden am noch jungen Motorschiff ist gross, die genaue Schadenssumme kann noch nicht beziffert werden. 

Artikelfoto: Screenshot YouTube/Luzerner Zeitung