Niederurnen GL - Einbruchsversuch in Bijouterie in Niederurnen geklärt

Am Samstag, 17. Juni 2017, versuchten mehrere Täter gegen 02.30 Uhr in eine Bijouterie in Niederurnen einzubrechen (vgl. Medienmitteilung 131_17). Dabei entstand ein Sachschaden von rund Fr. 15‘000.-. Nach intensiven Ermittlungen konnten die Täter zwischenzeitlich identifiziert und festgenommen werden.

Es handelt sich um insgesamt sieben Jugendliche im Alter zwischen 15 und 17 Jahren, vier Schweizer sowie je ein Staatsangehöriger aus Sri Lanka, Bosnien und der Türkei. Sie alle sind im Kanton Glarus wohnhaft. Während vier der Jugendlichen den Einbruchsversuch verübten, agierten die anderen drei in der weiteren Umgebung als Aufpasser, um herannahende Polizeifahrzeuge zu melden. Sechs der Jugendlichen sind geständig, der siebte konnte aufgrund einer längeren Landesabwesenheit noch nicht befragt werden. Bezüglich Motiv für diese Tat sind die Aussagen widersprüchlich und Gegenstand von weiteren Ermittlungen. Die bereits befragten Jugendlichen befinden sich wieder auf freiem Fuss. Alle Beschuldigten werden zuhanden der Jugendanwaltschaft des Kantons Glarus zur Anzeige gebracht. Artikelfoto: Kantonspolizei Glarus