Basel BS - Unfall nach Flucht auf entwendetem Mofa

Zwei Männer im Alter von 18 und 19 Jahren haben in der Nacht von Sonntag auf Montag in der Landauerstrasse ein Motorfahrrad entwendet und sind damit in die Innenstadt gefahren. Als die Kantonspolizei Basel-Stadt die beiden anhalten wollte, versuchten diese zu fliehen. Die Fluchtfahrt endete mit einem Unfall im Eisenbahnweg. Beide Personen waren alkoholisiert und müssen mit einer Verzeigung rechnen.

Auf ihrer Fahrt entzogen sich die jungen Männer in der Freien Strasse kurz nach Mitternacht der Kontrolle durch eine Polizeipatrouille. Sie flohen über die Mittlere Rheinbrücke nach Kleinbasel und dort in Richtung Rankhof. Im Eisenbahnweg wurden sie von einem zum Einsatz gerufenen zivilen Polizeifahrzeug gestellt.

Beim Versuch, sich zwischen das Polizeifahrzeug und einen parkierten Personenwagen zu zwängen, kam es zum Selbstunfall. Eine darauf folgende Flucht zu Fuss endete innert kürzester Zeit erfolglos.

Eine Messung ergab bei den Jugendlichen einen Atemalkoholgehalt von 0.53 mg/l und 0.38 mg/l. Die beiden Jugendlichen werden wegen diverser Verkehrsdelikte, Diensterschwerung und Hinderung einer Amtshandlung an die Staatsanwaltschaft Basel-Stadt verzeigt.

Artikelfoto: Kantonspolizei Basel-Stadt