Basel BS - Couvert mit verdächtiger Substanz - Zeugenaufruf

Am 26.01.2018, um 10.45 Uhr, wurde einer Bank beim Bahnhof SBB ein Couvert mit einer unbekannten Substanz zugestellt. Sofortige Abklärungen ergaben, dass keine Gesundheitsgefährdung vorlag.

Die bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft zeigten, dass durch eine zurzeit noch nicht bekannte Person ein Couvert auf postalischem Weg zugestellt worden war. Beim Öffnen des Couverts kam ein Mitarbeiter der Firma mit einer unbekannten Substanz in Berührung.

Erste Analysen des Messtrupps ergaben, dass sich keinerlei gesundheitsgefährdende Stoffe im Couvert befanden. Eine Dekontamination war deshalb nicht notwendig. Wer das Couvert der Firma zugestellt hat, ist Gegenstand der Ermittlungen.

Im Einsatz waren die Berufsfeuerwehr und Sanität der Rettung Basel-Stadt, die Industriefeuerwehr Regio Basel, die Werkfeuerwehr Roche, das kantonale Laboratorium und Patrouillen der Polizei.

Zeugenaufruf

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft Basel-Stadt, Tel. 061 267 71 11, oder mit der nächsten Polizeiwache in Verbindung zu setzen. 

Artikelfoto: polizeiticker.ch - (Symbolbild)