A3/Niederurnen GL - Mit Auto ins Schleudern geraten

Am Donnerstag, 28.12.2017, ca. 12.20 Uhr, ereignete sich auf der Autobahn A3 in Niederurnen ein Selbstunfall mit einem Personenwagen.

Eine 26-jährige Lenkerin fuhr mit ihrem Personenwagen auf der Autobahn A3 in Fahrtrichtung Zürich. Zwischen der Einfahrt Glarnerland und der Raststätte verlor die Lenkerin die Herrschaft über ihr Fahrzeug, weil sie die Geschwindigkeit den Strassen- und Witterungsverhältnissen nicht angepasst hatte.

Der Personenwagen geriet ins Schleudern, drehte sich und prallte heftig mit dem Heck gegen die Mittelleitplanke. Das Fahrzeug kam stark beschädigt auf der Überholspur zum Stillstand.

Die Lenkerin blieb unverletzt. Am Fahrzeug und an der Strasseneinrichtung entstand erheblicher Sachschaden. Während den Bergungsarbeiten kam es zu Verkehrsbehinderungen.

Artikelfoto: Kantonspolizei Glarus