A1 bei Neuendorf SO - Kollision mit fünf Fahrzeugen

Nach einer Auffahrkollision mit insgesamt fünf Fahrzeugen auf der Autobahn A1 bei Neuendorf am Dienstagmittag kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

Auf der Autobahn A1 bei Neuendorf kam es am Dienstag, 13. März 2018, gegen 12 Uhr zu einer Auffahrkollision, in die fünf Fahrzeuge involviert waren. Der Lenker eines in Richtung Zürich fahrenden Lastwagens bemerkte zu spät, dass die Fahrzeuge vor ihm auf der rechten Fahrspur bis zum Stillstand abbremsten und kollidierte heftig in das Heck des vor ihm stehenden schwarzen Personenwagens. In der Folge wurden zwei weitere Fahrzeuge davor in die Kollision involviert sowie eines auf der Überholspur.

Beim Unfall wurde eine Person leicht verletzt. Die Autobahn musste in Richtung Zürich rund 30 Minuten gesperrt werden, danach war die Unfallstelle einspurig passierbar. Zwei Personenwagen sowie der unfallverursachende Lastwagen wurden abgeschleppt. 

Artikelfoto: Polizei Kanton Solothurn